RE/MAX auch 2021 die klare Nummer 1

Beitrag vom 04.05.2022 | Autor: Bernhard Reikersdorfer
RE/MAX auch 2021 die klare Nummer 1
 Alle 2 Fotos anzeigen

2022: mit Abstand stärkstes erstes Quartal in der Firmengeschichte

Amstetten, 4. Mai 2022 – Seit vielen Jahren ist RE/MAX in Österreich die klare Nummer 1 in der Immobilienvermittlung und natürlich auch das mit Abstand erfolgreichste Immobilien-Franchise-Netzwerk. RE/MAX konnte im Jahr 2021 laut „Immobilien Magazin 05/2022“ einen Umsatz von 74 Mio. Euro erzielen und liegt damit mit großem Vorsprung vor allen anderen bekannten heimischen Maklerunternehmen wie z. B. Raiffeisen-Immobilien oder s-REAL.

Auch in verschiedenen Einzelkategorien, wie „Die stärksten Makler Österreichs Wohnen“, „Die stärksten Makler Österreichs Miete”, „Die stärksten Wohnungsmakler Eigentum”, „Die stärksten Makler Österreichs Häuser”, „Die stärksten Grundstücksmakler Österreichs“ und in der Kategorie „Die stärksten Gewerbemakler Österreichs“ liegt RE/MAX an erster Stelle.

RE/MAX ist nicht nur ganz deutlich umsatzstärkster Wohnmakler in Österreich, sondern führt außerdem die Umsatz-Rankings der Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg, Steiermark, Kärnten und Burgenland an.
 

RE/MAX auch 2021 die klare Nummer 1 - Geschäftsführer von RE/MAX Austria, Bernhard Reikersdorfer, MBA über den Immobiliengesamtmarkt 2021
 

Quicklinks

Download Presseaussendung (PDF)

Download Presseaussendung (WORD-Dokument)
 

RE/MAX 2021 mit einem Plus von 26,3 %

Im Jahr 2021 hat das RE/MAX-Netzwerk knapp 11.000 Transaktionsseiten (das sind mehr als 44 Transaktionsseiten an jedem Arbeitstag) mit einem Transaktionswert von 2,26 Mrd. Euro abgewickelt. Dazu zählen auch über 2.500 Kooperationsgeschäfte. Das Honorarvolumen konnte um stolze + 26,3 % gesteigert werden. Damit war 2021 mit großem Abstand das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von RE/MAX in Österreich.
 

Besonders positiv hat sich auch das Luxus-Segment entwickelt. Im Bereich der Luxus-Einfamilienhäuser wurde im Jahresvergleich ein Plus von 63,7 % verzeichnet und im Bereich der Luxus-Eigentumswohnungen eine Steigerung von + 43,6 %. Sehr erfreulich war auch die Entwicklung von RE/MAX Commercial und hier ganz besonders im Bereich der Zinshäuser und Hotels. In Summe konnte der Umsatz der Commercial-Sparte in Österreich im Jahr 2021 um stolze + 48,0 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.
 

Derartige Steigerungen sind nicht selbstverständlich, dafür sind wir sehr dankbar. Ein großes Dankschön an alle RE/MAX Kolleginnen und Kollegen die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. Unsere massiven Investitionen in den letzten Jahren in die Digitalisierung haben sich höchst positiv ausgewirkt. 360-Grad-Rundgänge oder Objekt-Videos gelten bereits als etablierte Tools. Darüber hinaus bietet RE/MAX eine Online-Terminbuchung zu jeder Tages- und Nachtzeit, die Bekanntgabe punktgenauer Immobilienadressen für MyRE/MAX-User, den digitalen Besichtigungsschein oder das digitale Übergabeprotokoll und natürlich auch ‚DAVE‘, unser Digitales Angebotsverfahren. Alles Services, die einen unmittelbaren, echten Mehrwert für die Kunden bedeuten und daher sehr gut angenommen werden”, erläutert Bernhard Reikersdorfer, MBA, Managing Director RE/MAX Austria.

Im Jahr 2021 verzeichnete RE/MAX in den Bundesländern Vorarlberg (+ 102,9 %) und Wien (+ 44,9 %) die deutlichsten Umsatzsteigerungen.
 

Umfassende Informationen über die aktuellen Zahlen des RE/MAX ImmoSpiegels finden Sie unter www.remax.at/de/presse/immospiegel und Informationen zum Digitalen Angebotsverfahren finden Sie unter www.remax.at/immobilien/dave.

2022: Mehr als Plus 20 % im ersten Quartal

Das Jahr 2022 hat sehr vielversprechend begonnen. Mit einem Plus von über 20 % war es das umsatzstärkste erste Quartal in der Firmengeschichte von RE/MAX Austria. „Die Digitalisierung zahlreicher Prozesse, das perfekte RE/MAX Kundenerlebnis und die gelebte Kooperation, tragen ganz wesentlich zu unseren Erfolgen bei. Wir sind überzeugt, dass wir – gemeinsam mit unseren RE/MAX-Kollegen:innen in ganz Österreich – unsere hochgesteckten Ziele für 2022 erreichen werden. Das bedeutet in erster Linie wieder eine umfassende Kundenzufriedenheit, aber auch weitere neue Bürostandorte und ein zweistelliges Plus am Jahresende beim Honorarumsatz“, legt Reikersdorfer dar. „Das Wichtigste für uns alle wäre aber wohl, Frieden in Europa zu haben.“

 

Bernhard Reikersdorfer, MBA, Managing Director RE/MAX Austria Abdruck honorarfrei, © Christian Postl

Bild: Bernhard Reikersdorfer, MBA, Managing Director RE/MAX Austria. Abdruck honorarfrei, © Christian Postl
 

Pressekontakt

REICHLUNDPARTNER

Public Relations

Dr. Wolfgang Wendy

Tel.: +43 664 828 40 76

E-Mail: wolfgang.wendy@reichlundpartner.com

 

Dokumente

Teilen auf

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie Ihren liebsten Messenger um uns Ihre Fragen zu stellen.

Wir antworten Ihnen umgehend und schnell, egal ob über WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram oder iMessage (Apple Business Chat). Probieren Sie es einfach aus.

Probieren Sie es einfach aus
RE/MAX Messenger Chatbot