Weihnachten - Die besinnliche Zeit!

Beitrag vom 21.12.2018 | Autor: Bernhard Reikersdorfer

Auch wenn viele von uns in diesen Tagen sehr viel um die Ohren haben, weil man vor den Weihnachtsfeiertagen im Job noch so viel wie möglich unter Dach und Fach bekommen möchte und dann auch noch die weihnachtlichen Vorbereitungen und Besorgungen anstehen. Christbaum da, Geschenke dort, Zutaten für das Weihnachtsmahl einkaufen, die Wohnung oder das Haus dekorieren und vieles mehr.

Die Weihnachtszeit hat aber trotz all dem vorweihnachtlichen Trubel einen ganz besonderen Zauber. Wir beschäftigen uns mit unseren Liebsten, denken darüber nach, wie wir ihnen eine Freude bereiten können und verbringen mehr Zeit mit unseren Familien und Freunden. Und um das geht es doch schlussendlich zu Weinachten. Nicht wahr?

Leider macht das Schicksal auch zu Weihnachten nicht halt!

Besonders zu Weihnachten denken wir aber auch an jene, denen es aus verschiedensten Gründen leider nicht so gut geht. - Es ist Alltag, dass Familien in Österreich unschuldig in Not geraten und sie sich ohne Hilfe nur noch schwer aus diesen Notlagen befreien können. Daher haben wir vor einigen Jahren den RE/MAX Wohnungs-Not-Fonds für Alleinerziehende ins Leben gerufen. Dieser Fonds kommt der individuellen Spontanhilfe des Österreichischen Roten Kreuzes zugute und bietet somit rasche und unbürokratische Hilfe in Notsituationen.
Eine Geschichte ging uns kürzlich sehr nahe.

RE/MAX konnte dank des Wohnungs-Not-Fonds wieder einer Alleinerziehenden in Österreich helfen. Oft passiert es, dass man mit Situationen konfrontiert wird, mit welchen man nicht hätte rechnen können. So erging es auch dieser jungen Frau.

Nach vielen familiären Schicksalsschlägen hat die Frau die Obsorge für die Kinder ihrer Geschwister übernommen.
2014 verstarb ihre Schwester und hinterließ vier Kinder im Alter von 6, 12, 14 und 15 Jahren, um die sich der suchtkranke Vater nicht kümmern konnte. Sie zögerte nicht und nahm die Kinder bei sich auf.
Dann erlag 2016 ihr Bruder einem tragischen Unfall und hinterließ einen 7jährigen Sohn. Sie nahm den kleinen Buben ebenfalls bei sich auf.  Aber die Schicksalsschläge ihrer Familie und die Belastung, die sie auf sich genommen hatte, führten bei der jungen Dame zu psychischen Problemen und schließlich zum Verlust ihres Arbeitsplatzes. Um die fünf Kinder ihrer Geschwister kümmert sie sich nach wie vor liebevoll.
Derzeit bezieht die Frau Notstandshilfe und Familienbeihilfe. Aufgrund der sehr beengten Wohnungssituation musste die Familie eine größere Wohnung suchen. Mithilfe des RE/MAX Wohnungs-Not-Fonds des Österreichischen Roten Kreuzes konnte sie nun die Kaution für die neue Wohnung aufbringen.

Wir freuen uns, dass wir der Familie in dieser schweren Situation finanziell helfen konnten und wünschen ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und alles Gute für die Zukunft!
 

Für diese Hilfe gebührt auch ein großer Dank an unsere Kunden sowie Kolleginnen und Kollegen!

Ich möchte mich bei den tausenden Kunden, die RE/MAX ihr Vertrauen schenken, recht herzlich bedanken.
Für den Einsatz und das Engagement im abgelaufenen Jahr möchte ich mich auch bei allen Kolleginnen und Kollegen aus dem RE/MAX-Netzwerk vielmals bedanken.  

Ich wünsche Ihnen für die Fest- und Feiertage etwas Stille und Zeit mit Ihren Liebsten sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Ihr Bernhard Reikersdorfer und Team von RE/MAX Austria

Weiterführender Link:

 

Teilen auf

0