Synergien nutzen – mehr kooperierende Makler sind besser

Beitrag vom 24.05.2017 | Autor: Markus Voß
Synergie-Meeting 2017
 Alle 3 Fotos anzeigen

Wer mit dem Gedanken spielt, (s)eine Immobilie zu verkaufen, steht vor vielen wichtigen Entscheidungen. Dabei stellt sich grundsätzlich die Frage, ob man mit Maklern zusammenarbeiten möchte oder nicht? Wer nicht alles selbst erledigen kann und/oder will, ist gut beraten, auf die Dienste und das Know-how eines erfolgreichen Immobilien-Experten zu bauen. Wenn die Chance besteht, die Kraft und das Netzwerk von vielen Maklern zu nutzen, erhöht dies die Verkaufs-Chancen in der Regel enorm. Das Zauberwort dabei lautet Kooperation. Denn nur professionell kooperierende Immobilienmakler agieren im Sinne ihrer Kunden und deren Anliegen.

Wenn man eine Immobilie verkauft, geht’s um Geld. Viel Geld wohlgemerkt. Genau deshalb gilt es im Vorfeld, alle Komponenten für einen bestmöglichen Verkauf zu klären. Essentieller Bestandteil für einen von A bis Z reibungslosen Ablauf ist eine professionelle Abwicklung, die ein seriöser Makler sicherstellt. Nun könnte man sich als Laie – sprich jemand, der noch nie eine Immobilie verkauft hat – die Frage stellen, ob nicht mehr Makler besser sind als einer? Natürlich sind sie das. Wenn zwei Dinge sichergestellt sind. Erstens: Es muss einen Makler geben, der mit der Vermittlung exklusiv beauftragt wird. Somit hat er größtmögliches Interesse an einem guten und zeitnahen Verkauf. Denn Makler ohne ordentlichen Auftrag können kaum ordentliche Arbeit leisten. Vielmehr agieren sie dann als Glücksritter, d. h., wenn zufällig ein potentieller Käufer auftaucht, bahnen sie ein Geschäft an. Eine proaktive Immobilien-Vermarktung – mit allem was dazu gehört – sieht jedoch anders aus. Zweitens: Der Makler muss kooperieren. Mehr Makler sind nur dann von Vorteil, wenn sie die Interessen ihrer Kunden verfolgen und nicht die eigene Provision das Maß aller Dinge ist. Die Makler-Provision kommt ohnehin von selbst – als Ergebnis guter Arbeit und zufriedener Kunden.

Apropos Makler-Provision...

Apropos Makler-Provision, für alle, die’s noch nicht wissen: Diese wird nur im Falle eines tatsächlichen Verkaufs/Kaufs fällig. Richtig gelesen! Gelingt es dem Immobilienmakler nicht, eine erfolgreiche Immobilien-Vermittlung zu bewerkstelligen, ist alles, was der Makler im Vorfeld getan hat, kostenfrei. So können sowohl Immobilien-Verkäufer als auch -Käufer entspannt auf die Makler-Dienstleistung zugreifen, denn nur Erfolg wird honoriert.

Zum Schmied und nicht zum Schmiedl

Profis sind besser. Genauso wie ein Amateurclub niemals die Champions League gewinnen wird, würde niemand auf die Idee kommen, sich ärztlichen Rat bei einem Menschen zu holen, der von Medizin null Ahnung hat. Und wohin fahren wir mit unserem Auto zum Service? Richtig, in die Fachwerkstatt. Und bei Immobilien verhält es sich nicht anders – Laien und Amateure spielen nicht in der Champions League. Laien und Amateure können auch keinen wertvollen Rat geben. Sie können im besten Fall Ratschläge geben. Nun ja, Ratschläge sind auch Schläge …

Mit Kooperation zum Erfolg

Verkäufer und Käufer zusammenbringen. Das ist die Aufgabe der Immobilien-Vermittlung. Konkreter formuliert geht es um den idealen Käufer. Dieser will und kann sich das Objekt seiner Begierde leisten. Stichwort Bonität. Die wird vom Immobilien-Experten im Vorfeld natürlich gecheckt. Denn ein Kaufinteressent ist nur dann handlungsfähig, wenn die dazugehörige Finanzierung sichergestellt ist. Sind alle Fakten zur Immobilie zusammengetragen, beginnt sich die Marketing-Maschinerie zu drehen. Weiters werden schon davor registrierte Vormerk- und Suchkunden des Maklers aktiviert. Seriöse Immobilien-Makler verfügen über eine Datenbank, in der die Käufer von morgen schon heute aufscheinen. Im RE/MAX-Netzwerk kooperieren aktuell 538 Makler österreichweit. Im Sinne ihrer Kunden. Im Sinne eines schnellen Verkaufs zum bestmöglichen Preis.

Österreichweite Synergie-Meetings

Unerlässlicher Bestandteil eines funktionierenden Netzwerks ist der regelmäßige Austausch und Wissenstransfer. Bei RE/MAX gelebte Praxis. Mehrmals im Jahr treffen sich die Immobilien-Experten, um im schnelllebigen und facettenreichen Immobilien-Geschäft immer up to date zu sein. So gab es auch im Mai die traditionellen Synergie-Meetings in den Bundesländern. Der Andrang war wie immer groß und beim After Work wurden auch die sozialen Kontakte gepflegt – denn mit Menschen, die man persönlich kennt, arbeitet man lieber und besser zusammen als mit Personen, die einem nur vom Foto auf der Website bekannt sind.

Kostenlose Beratung und Erfahrung nutzen

Ein kostenloses Beratungsgespräch gibt vertiefende Einblicke in die umfassende Dienstleistungs- und Servicevielfalt von RE/MAX. Wer sich selbst von seinen Mehrwerten überzeugen möchte, findet auf unserer Plattform remax.at nicht nur das mit Abstand größte Immobilien-Angebot, das ein Makler im Land anbietet, sondern auch die Kontaktdaten des nächstgelegenen RE/MAX-Büros. Und bei 110 Standorten ist eines sichergestellt – RE/MAX ist immer in Ihrer Nähe.

Teilen auf

0