RE/MAX spendet für Österreichisches Rotes Kreuz

Beitrag vom 03.02.2017

Das Immobilienmakler-Unternehmen RE/MAX und das Österreichische Rote Kreuz haben im Jänner 2016 den „RE/MAX-Wohnungs-Not-Fonds“ zugunsten alleinerziehender Mütter in Not ins Leben gerufen. Im ersten Jahr der Kooperation hat der Fonds über 60 Alleinerzieherinnen mit rund 100 Kindern erreicht und aus der gröbsten Not befreit.
Bei der RE/MAX Convention Ende Jänner im Design Center in Linz wurde im Zuge einer Tombola-Verlosung eine stattliche Spendensumme in der Höhe von € 4.160,- für das Österreichische Rote Kreuz gesammelt. Bernhard Reikersdorfer, MBA, Geschäftsführer von RE/MAX Austria, übergab mit Freude den Scheck an LAbg. Prim. Dr. Aichinger Walter, Oberösterreichischer Rotkreuz-Präsident.

Lesen Sie hier mehr zu unserem sozialen Engagement

Teilen auf

0