Mögliche Fallstricke beim Grundstückskauf!

Beitrag vom 14.10.2016

Sie möchten Ihren Wohntraum verwirklichen und ein Haus bauen? Dann gilt es zuerst ein passendes Grundstück zu finden. Wie bei jeder wichtigen Kaufentscheidung sollten Sie auch beim Grundstückskauf einige wichtige Punkte vorab berücksichtigen. Der wichtigste Kaufaspekt ist die Lage, die ja schlussendlich auch nicht verändert werden kann.

Dabei stellen Sie sich die folgenden Fragen:

Um die beiden letztgenannten Punkte zu beurteilen, raten wir Ihnen, sich das Grundstück mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten anzusehen.

Weitere wichtige Punkte, die beachtet werden sollten:

Und „last but not least“ ist natürlich die Frage nach dem richtigen Preis zu stellen. Was ist ein einen fairer, marktgerechter Preis für mein Baugrundstück?

Dazu sollte man sich bereits vor Beginn der Suche entsprechend informieren. Neben Kosten für den Erwerb des Baugrundstückes sind auch die Nebenkosten wie 3,5% Grunderwerbsteuer, 1,1% Grundbuchseintragungsgebühr, die Vertragserrichtungskosten sowie ein allfälliges Vermittlungshonorar für den Immobilienmakler und allenfalls anfallende Kosten für ein Hypothekardarlehen zu berücksichtigen.

Noch weitere Fragen?

RE/MAX steht mit 110 Standorten und aktuell 520 Makler-Kollegen österreichweit parat, wenn es um Ihr Immobilien-Anliegen und -Vorhaben geht, auch beim Grundstückskauf. Um die lokale Expertise entsprechend zu gewährleisten, geben wir Ihre Fragen zum Thema Grundstückskauf gerne an das jeweilige lokale Büro weiter.

Teilen auf

0