Der Preis ist heiß - € 462.000,- für eine Garage!

Beitrag vom 12.06.2016 | Autor: Peter Reikersdorfer

Der tatsächliche Verkaufspreis einer Immobilie entsteht durch das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage.

Das ist soweit nichts Neues. Gilt diese Regel doch für alle Güter auf dem freien Markt.

Wozu das führen kann, zeigt eindrucksvoll eine jüngst verkaufte 13,6 Quadratmeter „große“ Garage im Londoner Stadtviertel Chelsea. Für die stolze Summe von € 462.000,- wurde diese Garage im Rahmen einer Auktion verkauft. Nein, es stand kein Luxusauto in der Garage. Fast 34.000 Euro für einen Quadratmeter Garage. Und diese Preise sind in London kein Einzelfall. Nach Meinung der Londoner sind vor allem russische Oligarchen und arabische Scheichs für die starke Nachfrage verantwortlich. Da soll noch einer sagen, dass Eigentumswohnungen in Wien zu teuer sind.

Auf anderen Kontinenten werden für Menschen mit einem Einkommen von weniger als 250.000,- Dollar Sozialwohnungen gebaut. Wo das? Im kalifornischen Silicon Valley. In der Heimat vieler namhafter Technologieunternehmen. Wenig verfügbares Bauland, strenge Bauvorschriften und ein starker Zuzug sind wohl die Hauptfaktoren für die explodierenden Immobilienpreise.

Diese Extrembeispiele zeigen aber auch deutlich, dass die tatsächlichen Errichtungs- bzw. Baukosten einer Immobilie mit dem am Markt zu erzielbaren Wert nur sehr wenig gemeinsam haben. Das ist auch auf dem österreichischen Immobilienmarkt nicht anders. Ein und das selbe Haus mit identen Baukosten wird, vom Grundstückspreis entkoppelt, im Speckgürtel um Wien einen wesentlich höheren Verkaufserlös erzielen als beispielsweise im nördlichen Waldviertel. Für 462.000,- Euro können Sie sich im Waldviertel schon richtig austoben.

Wer sich jetzt über den Wert seiner eigenen Immobilien Gedanken macht, muss sich den Immobilienmarkt in seiner Region genau ansehen. Was wird gesucht, was wird angeboten und um welche Preise wechseln Immobilien tatsächlich den Eigentümer. Wie viel eine Immobilie einst in der Errichtung gekostet hat ist für den Markt unsichtbar und nicht von Bedeutung.

Der Markt macht den Preis!

Teilen auf

0