RE/MAX Real Experts

Was ist bei der Verlängerung eines befristeten Mietvertrages zu beachten

Beitrag vom 05.09.2018
Grundsätzlich ist jede Befristungsvereinbarung ein zweiseitig verbindlicher Vertrag. Um das in diesem Fall geltende Schriftformgebot zu wahren, müssen sowohl Mieter als auch Vermieter den Vertrag unterfertigen.Folglich genügt eine formlose Vertragserklärung des Vermieters nicht für das Entstehen einer durchsetzbaren Befristung. Stattdessen setzt eine wirksame Verlängerung sowohl ein schriftliches Offert auf Vertragsverlängerung des Mieters voraus, als auch eine schriftlich unterfertigte Annahmeerklärung des Vermieters. Falls Sie weitere Informationen zur Verlängerung befristeter Mietverträge benötigen, können Sie uns gerne per Mail unter office@remax-real-experts.at oder telefonisch unter 01 470 25 00 kontaktieren.

Teilen auf

0