RE/MAX Real Experts

Streit in Aussicht - Das Thema Gewährleistung führt häufig zu Konflikten

Beitrag vom 29.08.2017
Ein von Verkäufern und Käufern häufig wenig berücksichtigter Punkt sind Fragen der Gewährleistung. Dabei können enorme Kosten entstehen. Allein die Frage, ob die Küche bleibt oder entfernt wird, scheidet oft die Geister und führt zu unnötigen Streitigkeiten.AusstattungslisteIm Kaufanbot sollten alle Gegenstände, die mitgekauft sind, angeführt werden. Damit klar geregelt ist, was bleibt und was nicht. Es kommt auch vor, dass Verkäufer der Einfachheit halber Möbel in der Immobilie belassen wollen. Der Käufer möchte aber geräumt übernehmen. Neben zusätzlichen Kosten entstehen auch Konflikte, die nicht hilfreich sind und einem die Freude vermiesen. Die häufigsten Punkte betreffen in der Praxis die Küche, (Einbau-)Schränke und den lieben Fernseher. Der nicht geräumte Keller ist ein weiters Highlight.MängellisteDas Thema Mängel führt noch zu heftigerem Ärger. Die Beweisführung ist oft schwierig, ob es sich um einen “alten“ (vor Kaufvertrag) oder “neuen“ (nach Kaufvertrag) Mangel handelt. Auch die Aufklärungspflichten werden je nach Position anders gesehen. War der verdeckte Schimmel hinter dem Einbaukasten bekannt oder kann auch der Verkäufer nichts für diese Einschränkung. Sowohl Käufer als auch Verkäufer sind gut beraten all diese Punkte in einem Kaufanbot festzuhalten bzw. sich Informationen über diese Fragen einzuholen.Bei Fragen oder gewünschten Informationen stehen Ihnen gerne unsere Experten zu diesem Thema zur Verfügung. Kontaktieren Sie einfach unser Büro via Email oder rufen Sie uns jederzeit an.

Teilen auf

0