Was tut sich am Wiener Wohnungsmarkt? Zahlen 1. Halbjahr 2021

Beitrag vom 29.11.2021
18652-508412-Wohnungen-Preis-Halbjahr-1-Wien-2021.jpg

Preise legen spürbar zu, Anzahl auf Rekordniveau

Das erste Halbjahr 2021 war am Wiener Wohnungsmarkt das stärkste Halbjahr (HJ.) seit 2009. Laut Grundbuch wurden 7.832 Wohnungen gekauft, das sind um +14,9 % mehr als 2020 und um +0,5 % mehr als 2018.

Zwei Milliarden für Wohnungen

Der Transaktionswert aller Wiener Wohnungskäufe hat erstmals die Zwei-Milliarden-Euro-Grenze durchbrochen: 2,36 Mrd. Euro im 1. HJ. sind um +540 Mio. Euro mehr als im 1. HJ. 2020 und beinahe die Hälfte des Bundeszuwachses (47,6 %).

Nicht nur teurer, auch größer!

Die Eigentumswohnungs-Preise in Wien sind um +12,6 % auf durschnittlich 272.093 Euro gestiegen, davon sind allein 5,8 % den größeren Wohnflächen zuzuschreiben. Statt bei 60,9 m² lag die Wohnfläche 2021 bei 64,4 m² durchschnittlich. Die typischen Quadratmeterpreise steigen von 4.263 Euro um +5,5 % auf 4.499 Euro.

Wiener Bezirksverkaufszahlen

In 15 der 23 Bezirke liegen die Verbücherungszahlen gegenüber dem 1. HJ. 2020 im Plus. 7.832 Wohneinheiten insgesamt wechselten die Eigentümer, um +1.016 mehr als 2020.

  • Hernals (+3; 188) und Währing (+1; 246) legten einstellig zu.
  • Unter den Vorjahresmengen bewegten sich u. a. die Bezirke Innere Stadt (-5; 59) und Ottakring (-60; 477).

Wiener Bezirkspreise

In 22 der 23 Wiener Bezirke sind die Eigentumswohnungspreise im 1. HJ. 2021 durchschnittlich höher als 2020.

  • Am höchsten waren die Preise im Ersten mit 1.184.855 Euro (+8,1 %).
  • Währing auf Platz sechs hält bei 367.166 Euro (+15,9 %).
  • Hernals mit 231.769 Euro (+18,9%) zählt zu den günstigeren Teilen Wiens.
  • Die beiden billigsten Wohnbezirke sind Ottakring, mit Durchschnittspreisen von 211.061 Euro (+8,8 %), und der einzige unter 200.000 Euro, Rudolfsheim- Fünfhaus mit 197.738 Euro (+16,4 %).

Fazit

Viele Menschen haben, wohl auch coronabedingt, ihre Wohnsituation neu bewertet und die Wohnung gewechselt. Die Finanzierungsmöglichkeiten dafür sind noch immer einmalig günstig, auch wenn die hohen Preise den Vorteil der der niedrigen Zinsen relativieren.

Dein Ansprechpartner

Wenn du Fragen oder Feedback zum Thema hast, ruf mich gerne an 0664 41 59 674 oder schreib mir per E-Mail an paul.ochsenhofer@remax-properties.at

 

Teilen auf