Was passiert gerade am Luxusimmobilienmarkt?

Beitrag vom 25.10.2021
18548-343625-Paul-Ochsenhofer-Immobilien-Luxusimmobilien-Markt-Update-Osterreich-News.png

Weißt du was gerade am Luxusimmobilienmarkt abgeht? Diesmal für dich per Video drei spannende Fakten, damit du den Markt besser einschätzen kannst. Du erfährst:

  • Wie definiert man eine Luxusimmobilie?
  • Was kostet so ein außergewöhnliches Objekt durchschnittlich?
  • Wie entwickelt sich dieser spezielle Markt?

 

 

Komfort und Annehmlichkeiten werden gerne gekauft

Dort wo es Schnee, Wasser oder Kultur gibt, entstehen Luxusimmobilien. Vor allem in Wien zählen die Zentrums- und Grünlagen zu den begehrtesten Plätzen in Österreich. Hier treffen die Vorteile der Großstadt auf viel Raum und die Nähe zur Natur. 

Für jene, die es sich leisten können, ist Luxus gleichzusetzen mit Lebensqualität. Für andere unterscheidet Luxus das Nötige vom Unnötigen. „Wir von Remax sprechen von Luxus, wenn Wohnungen, Einfamilienhäuser und Dachgeschoßwohnungen in das nationale Top-Five-Prozent-Ranking fallen und so definitionsgemäß zum Luxussegment zählen“, erläutert Paul Ochsenhofer, der als Premiummakler langjährige Erfahrung mit Luxusimmobilien in Wien mitbringt.

 

Die teuersten fünf Prozent

Insgesamt ist dieser Markt in Österreich 3,15 Mrd. Euro schwer und im Vergleich zu 2019 um +3,3 % gewachsen. 

  • Der Preis für ein Einfamilienhaus der Luxusklasse lag 2020 bei exakt mindestens 800.000 Euro (+18 %), 
  • für eine Luxuswohnung bei mindestens 510.000 Euro (+2,0 %) und 
  • für eine Luxusdachgeschoßwohnung bei mindestens 1 Mio. Euro (+12,0 %).

 

Luxus Einfamilienhaus

In Wien fällt fast jeder dritte aller Einfamilienhaus-Käufe in die nationale Luxusdefinition (29,9%). Einfamilienhäuser sind in der Bundeshauptstadt an sich rar. Aufgrund der hohen Preise haben es aber 104 dieser Kostbarkeiten in die nationale Luxuskategorie geschafft – mit einem Durchschnittspreis von 1,37 Mio. Euro.

Wo sind die insgesamt 104 Luxus-Einfamilienhäuser zu finden? 19 in Wien-Donaustadt, 16 in Floridsdorf, 15 jeweils in Döbling und in Hietzing, 12 in Hernals, 9 in Liesing, 7 in Penzing und 11 in den restlichen Bezirken. 

 

Wohnung als Luxusobjekt

Von den 2020 insgesamt 50.386 verbücherten Wohnungen, schaffte keine den Spitzenpreis von 2019 mit 8,61 Mio. Euro. 2020 war bei 6,5 Mio. Euro das Ende der Fahnenstange erreicht. Die fünf Prozent mit den höchsten Kaufpreisen, die 2.531 der Luxusklasse, waren den Käufern durchschnittlich mehr als 510.000 Euro wert.

Beinahe jede zweite verkaufte österreichische Luxuswohnung – nämlich 1.095 – liegt in Wien. Von diesen Millionenobjekten befanden sich 59 in der Inneren Stadt, 31 in Döbling, 16 in Wieden, 15 in Währing, 12 im Bezirk Landstraße, 11 in Alsergrund, fünf in Neubau, jeweils vier in Hietzing und Josefstadt, drei in Donaustadt, jeweils zwei in Leopoldstadt, Favoriten, Ottakring, Hernals und Brigittenau, der Rest in Rudolfsheim und Mariahilf. Der Durchschnittspreis aller Wiener Wohnungen im Luxussegment belief sich 2020 auf 810.000 Euro und lag um -5,8 % unter dem Wert von 2019.

 

Das Sahnehäubchen: Penthouse-Wohnungen

Freier Blick über die Dächer der Stadt, entrückt vom Lärm und der Hektik der Straße, häufig mit großzügigen Balkons und Terrassen. Die Einzigartigkeit eines Penthouses kostet zusätzlich Geld. Zuerst beim Ausbau und dann beim Kauf. Hohe Grundstückspreise, begehrte Plätze oder fantastische Aussichten lassen Herzen jener jubeln, die sich Lebensqualität leisten wollen und können.

2.689 Dachgeschoßwohnungskäufe wurden 2020 österreichweit verbüchert, um +7,6 % mehr als 2019. Typischerweise kostete eine Dachgeschoßwohnung 2020 im Bundesschnitt 361.000 Euro, in Wien 428.874 Euro, also das 1,6- bis 1,7-Fache einer „normalen“ Wohnung. „Eine Dachgeschoßwohnung ist aber nicht per se ein Luxusobjekt, sondern nur, wenn sie als solche ausgestaltet ist“, so Ochsenhofer.

 

Fazit

Ist Lebensqualität käuflich? Diese Frage darf sich jede/r selbst beantworten. Fakt ist jedoch: Wer Luxus und Wohnkomfort liebt und das notwendige Kleingeld dafür investiert, kann seine Lebensqualität sicherlich anheben.

 

Dein Ansprechpartner

Wenn du Fragen oder Feedback zum Thema hast, ruf mich gerne an 0664 41 59 674 oder schreib mir per E-Mail an paul.ochsenhofer@remax-properties.at

 

Paul Ochsenhofer, akad. IM

Geschäftsführender Gesellschafter, T16 Immomarketing GmbH

RE/MAX Properties

Teilen auf