RE/MAX Dynamic

Unser Immobilienservice:

Unser Service rund um die Immobilie

Wenn Sie die Unterstützung eines Immobilien-Maklers suchen, erwarten Sie erstklassigen Service und ehrliche Beratung.Sie suchen einen Ansprechpartner, der Ihre Anliegen stets zu Ihrer vollen Zufriedenheit löst. Mit Recht!

RE/MAX ist ein international tätiges Immobilien-Makler-Netzwerk. Mit über 125.000 Maklern bietet RE/MAX erstklassigen Immobilien-Service in über 110 Ländern. Egal ob Sie eine Immobilie in Österreich, der Schweiz, in Deutschland oder in Südafrika, Kanada, Australien, in der Karibik, in Italien oder in Spanien oder sonst wo suchen oder anbieten, RE/MAX hat den weltweiten Überblick und ist der richtige Ansprechpartner für Sie. Der Name RE/MAX ist weltweit ein Begriff für höchste Qualität in Service, Beratung und Leistung. In aller Bescheidenheit: RE/MAX ist eines der angesehensten Immobilien-Unternehmen der Welt und mit Abstand das erfolgreichste. Außergewöhnliche Makler - außergewöhnliche Erfolge.

Reden Sie zuerst mit uns!

Jetzt kostenlos beraten

Finanzierung - Kreditrechner - Wohnbauförderung

Willkommen bei Hinweisen zur Finanzierung Ihres Wohntraumes! Hier können Sie sich über Förderungen informieren und Finanzierungen berechnen:

"Das Ergebnis stellt lediglich eine unverbindliche Orientierungshilfe dar und ersetzt nicht eine ausführliche Beratung durch den Kreditgeber, bzw. Finanzdienstleister Ihres Vertrauens.

Unsere Makler haben spezielle Schulungen zum Thema „Übernahme von Wohnbauförderungen“ für Wien und Niederösterreich besucht. Gerade für Wien gibt es Besonderheiten “Rückzahlbar nicht Rückzahlbar §13 und §14“ die zu beachten sind.

Fragen Sie die Profis! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

Wohnbauförderungen
Wohnbauförderung Oberösterreich
Wohnbauförderung Niederösterreich
Wohnbauförderung Tirol
Wohnbauförderung Steiermark
Wohnbauförderung Burgenland
Wohnbauförderung Salzburg
Wohnbauförderung Vorarlberg
Wohnbauförderung Kärnten
Wohnbauförderung Wien

 

Eigenankauf

In der Region Wien und Umgebung sind wir ständig auf der Suche nach bebaubaren Grundstücken, Mehrfamilienhäusern sowie Renditeobjekten für den eigenen Bestand. Unsere Kaufentscheidung wird Ihnen innerhalb von 10 Tagen nach Angebot verbindlich zugesichert!

 

Richard Fetscher
Mobil: +43 699 / 130 01 003
E-Mail: r.fetscher@awireal.at


Wilhelm Fetscher
Mobil: +43 699 / 101 02 676
E-Mail: w.fetscher@awireal.at

Der Energieausweis

Was ist ein Energieausweis?

Was und wozu?
Der Energieausweis ist ein Dokument, das die Gesamtenergie-Effizienz eines Gebäudes angibt. Der Energieausweis oder „Ausweis über die
Gesamtenergie-Effizienz“ dient zur Umsetzung der Richtlinie 2010/31/EU über die Gesamtenergie-Effizienz von Gebäuden („EU Gebäude-
Richtlinie“), bzw. den daraus folgenden bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften. (2.3)


Wofür?
Bei Neubauten muss ein Energieausweis erstellt werden, sofern die jeweils geltende Bauordnung dafür keine speziellen Ausnahmen vorsieht. Bei
bestehenden Gebäuden, Gebäudeteilen, Nutzungsobjekten, Wohnungen, Geschäftsräumlichkeiten, sonstigen selbstständigen Räumlichkeiten,
Bauprojekten und Renovierungsobjekten wird ein Energieausweis benötigt, wenn diese verkauft, vermietet oder verpachtet werden sollen. (2.1-5)

 

Wer?
Verkäufer, Vermieter und Verpächter, in eingeschränkter Form auch Immobilienmakler und -verwalter, sind verpflichtet, bei
Verkauf/Vermietung/Verpachtung einen Energieausweis vorzulegen und bei Anzeigen in Druckwerken und elektronischen Medien einzelne Inhalte
des Energieausweises anzuführen. (3)


Wann und wo?
Die Vorlagepflicht besteht bereits seit dem 1.1.2009. Ab dem 1. Dezember 2012 kommt die Anzeigepflicht in Druckwerken und elektronischen
Medien dazu (10.1). Dazu ist ein nach den bisherigen Regelungen erstellter Energieausweis zu verwenden, der nicht älter als zehn Jahre ist.
(10.2-3)

Informationspflicht in Inseraten
In Immobilien-Inseraten (egal, ob gedruckt oder elektronisch übermittelt) müssen ab 1. Dezember 2012 der

  • spezifische Heizwärmebedarf (HWB) und der
  • Gesamtenergie-Effizienz-Faktor (fGEE) des Gebäudes/Nutzungsobjekts

enthalten sein. (3)

 

Vorlage- und Aushändigungspflicht
Damit den Interessenten vergleichbare Angaben über den energetischen Normverbrauch aller Kauf-, Miet- und Pachtobjekte in Gebäuden
zur Verfügung stehen, muss ein gültiger Energieausweis

  • bei Verkauf, Vermietung oder Verpachtung
  • von Gebäuden und Nutzungsobjekten (Wohnung, Büro, Ladenlokal etc.)
  • rechtzeitig vor einer Vertragserklärung des Interessenten (Kauf-/Miet-/Pachtanbot) dem Käufer/Mieter/Pächter vorgelegt und
  • binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss

ausgehändigt werden. (4.1)
 

Was, wenn nicht?
Was, wenn kein Energieausweis vorgelegt wird? Falls der Verkäufer/Vermieter/Verpächter keinen Energieausweis vorlegt, so gilt gemäß Gesetz automatisch zumindest eine dem Alter und der Art des Gebäudes entsprechende Gesamtenergie-Effizienz als vereinbart. (7.1) Diese Rechtsfolgen können per Vertrag nicht ausgeschlossen werden: Weder die Vorlagepflicht, noch die Aushändigungspflicht, noch die Haftung des Erstellers für die Richtigkeit, noch die Folgen von Nichtvorlage oder Nichtaushändigung! (8) Der Käufer/Mieter/Pächter kann nach vergeblicher Aufforderung sein Recht auf Aushändigung des Energieausweises auch

  • gerichtlich geltend machen oder
  • selbst einen Energieausweis erstellen lassen und die Kosten vom

Verkäufer/Vermieter/Verpächter einfordern. (7.2)

Darüber hinaus werden sowohl Immobilien-Inserate ohne HWB und fGEE als auch die fehlende Vorlage oder fehlende Übergabe eines gültigen Energieausweises mit einer Verwaltungsstrafe von bis zu € 1.450,- bedroht. (9.1, 9.2.1-2)


Alternativen: Gesamtgebäude, Referenzobjekt
Falls nur ein Nutzungsobjekt verkauft/vermietet/verpachtet werden soll, so kann ein Energieausweis vorgelegt und ausgehändigt werden: entweder über

  • die Gesamtenergie-Effizienz dieses Nutzungsobjekts oder über
  • die Gesamtenergie-Effizienz eines vergleichbaren Nutzungsobjekts im selben Gebäude oder über
  • die Gesamtenergie-Effizienz des gesamten Gebäudes (4.2)

Bei einem Einfamilienhaus genügt auch die Vorlage und Aushändigung eines Ausweises über die Gesamtenergie-Effizienz eines vergleichbaren Gebäudes von ähnlicher Gestaltung, Größe und Energieeffizienz aufgrund einer bestätigten (!) Ähnlichkeit in Gestaltung, Größe, Energieeffizienz, Lage und Standortklima. (4.3)


Ausnahmen von der Vorlage- und Aushändigungspflicht
Gebäude, die nur frostfrei gehalten werden; (5.1)abbruchreife Gebäude: Abbruch lt. Vertrag max. 3 Jahre nach Verkauf; (5.2)

  • Gebäude für rein religiöse Zwecke; (5.3)
  • provisorische Gebäude mit max. 2 Jahren Plan-Nutzungsdauer; (5.4)
  • Gebäude für Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft, deren Temperierung überwiegend durch eigene innere Abwärme erfolgt; (5.5)
  • bloß saisonal genutzte Wohngebäude unter best. Bedingungen; (5.6)
  • frei stehende Gebäude mit weniger als 50 m2 Gesamtnutzfläche. (5.7)

Keine Ausnahmen gelten mehr für denkmalgeschützte Gebäude und Schutzzonen.


Dies ist nur ein geraffter Überblick über wesentliche Informationen zum Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012 EAVG 2012 (Ziffern in den Klammern sind die §§). Diese Informationen sollen und können jedoch eine auf den konkreten Einzelfall bezogene Beratung durch einen Fachmann nicht ersetzen.
 

Wo gibt es den Energieausweis?
Achtung: In Österreich dürfen gültige Energieausweise nur von befugten Ausstellern angefertigt werden! Die Anforderungen unterscheiden sich je nach Bundesland.

 

Eine österreichweite Kontaktmöglichkeit zu befugten Energieausweiserstellern bietet

ARGE Energieausweis GmbH
Fetscher Diagnostics
Geschäftsführer: Ing. Wolfgang Fetscher
Adolf Kolping Straße 12
A-2000 Stockerau
Fax: +43 2266 / 63 980
Mobil: +43 664 / 25 37 766
E-Mail: argeenergieausweis@gmail.com
www.hauspickerl.at

0