Hotel in Bad Gastein zu kaufen - 2603/13965

Idyllisch gelegenes 3* Hotel in Bad Gastein

Ihr Ansprechpartner

Objektdetails

FlächeZimmerKaufpreis*
12022 m²48 EUR 1.970.000

Daten & Fakten

Zimmer
48
Grundstücksfläche
12.022 m²
Nutzfläche
2.514 m²

Kosten

Kaufpreis*:
EUR 1.970.000
Maklerhonorar:
3% zzgl. USt.
Nebenkosten | Finanzierung

*Beim angegebenen Preis handelt es sich um einen Richtpreis. Der tatsächliche Kaufpreis kann über oder unter diesem Kaufpreis liegen.

Weitere Informationen

  • Sat TV
  • Fahrstuhl

Beschreibung

Idyllisches 3 Sterne Hotel in Bad Gastein/Böckstein,

Das Hotel liegt an einem, von Wald umgeben, ~12.000 m² großen Grundstück mit einem kleinen Teich sowie Wasserfällen und einem Bach. Der Ausblick ist von jedem Zimmer spektakulär und bietet einen idyllischen Anblick. Im Haupthaus befinden sich 36 Zimmer, davon sind sieben Apartments mit Küche ausgestattet. Die maximale Gästeanzahl beläuft sich auf ca. 120 und das Restaurant verfügt ebenfalls über ca. 120 Sitzplätze, ein zusätzliches Stüberl bietet Platz für weitere 25 Personen. Das Nebenhaus verfügt über 12 Zimmer mit ca. 21 Betten und ein Betreiber-Apartement.
Im Sommer kann die großzügige Terrasse auch für externe Gäste genützt werden. Kinderspielzimmer, Wellnessbereich, eigene Quelle, Schikeller, Garagen und Autoabstellplätze runden dieses interessante Angebot ab.

Der Energieausweis wird nachgereicht. Weitere umfangreiche Informationen erhalten Sie per Anfrage.

Bad Gastein ist ein Kur- und Wintersportort im Nationalpark Hohe Tauern und liegt mit seinen ~4000 Einwohnern am Fuße des Graukogels. Neben den Kuranwendungen bietet das Gasteinertal die Gelegenheit zur Erholung und zum Sport durchs ganze Jahr.
Bad Gastein hat eine Vielzahl an naturhistorischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten. Herausragend sind die Wasserfälle im Ortszentrum und in Böckstein die Gletschermühle und die Hotelanlagen der Belle Époque. Geprägt wurde das architektonische Bild Bad Gasteins vor allem durch die Architekten und Baumeister Wolfgang Hagenauer, Josef Wessicken, Valentin Ceconi, Jacob Ceconi, Angelo Comini und Franz Franzmair.
Der Wasserfall mitten im Ort gilt als Wahrzeichen, der schon Motiv vieler Maler und Dichter war. Die Fallhöhe der Gasteiner Ache in drei Stufen beträgt insgesamt 341m. Die durch Zerstäubung negativ ionisierte Luft ist ein wichtiges Kurmittel des Ortes. Wirtschaftliche Grundlage waren und sind die 17 Thermalquellen, die am „Badberg“ (am Fuße des Graukogels) neben dem Wasserfall gelegen, mit 40 °C bis zu 46,4 °C und einer täglichen Schüttung von ca. fünf Millionen Litern zu Tage treten.

Die zweite wirtschaftliche Grundlage seit der Erschließung durch die Tauernbahn ist der ausgeprägte Fremdenverkehr, im Winter das Skifahren im alpinen Gebiet und im Sommer das Bergsteigen und Wandern.
Skigebiet: Das gemeinsame Skigebiet von Bad Hofgastein und Bad Gastein, die Skischaukel Schloßalm-Angertal-Stubnerkogel, ist Teil der Skiregion Gasteinertal des Schiverbunds Ski amadé und bietet über 80 km Piste, mit gesamt 5 Seilbahnen, 7 Sessel- und 7 Schleppliften. Mit der Stubnerkogelbahn gelangt man auf den Stubnerkogel. Mit der Skischaukel über das Skizentrum Angertal (1175 m) erreicht man die Schlossalm (2050 m).
Seit 2008 gibt es auf dem Stubnerkogel in der Stubnermulde einen Funpark (QPark Gastein), der hauptsächlich auf Anfänger und Fahrer mittleren Könnens ausgerichtet ist.
Im südlichen Teil von Bad Gastein liegt, erreichbar über eine mautpflichtige Straße von Böckstein aus, Sportgastein im Naßfeld mit dem Skigebiet Kreuzkogel – mit einer Höhe von 2650 m zugleich das höchste und schneesicherste Skigebiet im Gasteinertal.
Der dritte Bad Gasteiner Skiberg ist der Graukogel. Auf ihm wurde 1958 die Alpine Skiweltmeisterschaft ausgetragen. Bis 1988 war Bad Gastein mit den Silberkrugrennen Austragungsort alpiner Skiweltcuprennen der Damen.
Tennis: In Bad Gastein wurde von 2007 bis 2015 ein WTA-Tennisturnier der Frauen ausgetragen. Das „Nürnberger Gastein Ladies“ auf dem Gelände des Hotels Europäischer Hof war das einzige Open-Air-Turnier der WTA-Tour in Österreich.
Golf: Bad Gastein verfügt über einen 18-Loch-Golfplatz.





Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis:

Hotel unverbindlich anfragen

Immobilie zu verkaufen?

Wir beraten Sie kostenlos

RE/MAX bietet Ihnen die Möglichkeit einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin in Anspruch zu nehmen.

Zum bestmöglichen Preis verkaufen

Dank unserer Immobilien-Experten und unserer einzigartigen Vermarktungs-Tools verkaufen Sie zum bestmöglichen Preis.

  Kostenlose Beratung
Immobilie verkaufen - kostenlose telefonische Beratung © RE/MAX Austria, Christian Postl, shutterstock

Suchagent anlegen

Lassen Sie sich zukünftig über neue Immobilien - basierend auf Ihrer eingestellten Suche - per E-Mail informieren. Der Suchagent macht es ganz einfach möglich. Keine Angst - Sie können diesen jederzeit stoppen oder löschen.


 Suche speichern

RE/MAX Immobilien App

Optimierte Immobiliensuche für das Smartphone

Finden Sie schnell und einfach Ihre Wunsch-Immobilie mit RE/MAX und erleben Sie zahlreiche Wohnungen, Häuser und Grundstücke auf eine neue Art und Weise. Überzeugen Sie sich selbst: durch Virtual Reality und die perfekte Umsetzung wird die Präsentation von Immobilien zu einem neuen Erlebnis für Sie.

 Jetzt kostenlos downloaden
0